FAQ


Wie lange dauert eine naturheilkundiche Behandlung?

Der Mensch ist keine Maschine.
Die Dauer richtet sich nach Schweregrad und Vorgeschichte
Ihres Problems / Ihrer Erkrankung, Ihrem Lebensumfeld und Ihrer
Bereitschaft, an Ihrer Heilung mitzuarbeiten.
Eine ungefähre Einschätzung der Therapiedauer erhalten Sie im Rahmen
des Behandlungskonzeptes. 

Was kostet mich die Behandlung?
Siehe oben. Das Konzept wid an Ihre Möglichkeiten angepaßt.
In der Regel entstehen Kosten außerhalb der Behandlung / Beratung in der Praxis
(Radionik, Nahrungsergänzungen, Feng Shui).
Überlegen Sie sich: Wieviel ist mir meine Gesundheit, meine Lebensqualität wert?
Meine persönliche Meinung: Da ich nichts wirklich genießen kann, wenn ich leide,
investiere ich Zeit und Geld in die Pflege meines Körpers und Lebensumfeldes.
Dafür würde ich sehr weit gehen.
Diese Bereitschaft ist aber eine freie und individuelle Entscheidung.
Mittel- und langfristig ist die Behandlung so ausgelegt, daß Sie Geld sparen
(Arztkosten, Medikamente, Geldverlust durch Krankheit).

Muß ich an die Naturheilkunde glauben, damit sie wirkt?
Nein. Eine positive Einstellung oder gewisse Grundaufgeschlossenheit reicht.
Ein Tier oder ein Baby hat nicht die Fähigkeit zu glauben und zeigt mit seiner exzellenten
Reaktion auf Naturheilkunde, daß Glauben nicht nötig ist.

 

Hilft Naturheilkunde auch bei schweren Erkrankungen?
Ja, und das hat sie auch immer getan.
Alle Dinge haben ihre Ursache. Dieses kann man belegen.
Bei schweren Erkrankungen sind selbstverständlich mehr Maßnahmen in Ihrem Leben notwendig,
um das Momentum Ihrer Problematik in eine andere,
bessere, konstruktive Richtung umzulenken.
Ich kenne Menschen, die der Diagnose Ihres Arztes („Unheilbar!“) nicht
vertraut haben und sich mit Hilfe von Naturheilkunde und
psychotherapeutischer Unterstützung aus ihrer Erkrankung herausbewegt
haben (z.B. Multiple Sklerose, Krebs).
Doch dies ist keine Garantie, daß dies bei jedem Menschen auch so funktioniert.
„Jede Krankheit kann geheilt werden, jedoch nicht
jeder Mensch.“

Gibt es Spontanheilungen wirklich?
Ja, da muß man allerdings differenzieren.
Bei bestimmten Problemen ist die Wahrscheinlichkeit einer spontanen
Auflösung höher.
Bei anderen wird man feststellen, wenn man genauer hinschaut, daß der „spontanen Heilung“
meistens eine vorbereitende Phase vorangegangen ist, die diesen Durchbruch erst ermöglicht hat.

 

Meine Freundin hat "die Homöopathie" / "die Akupunktur" / "die Naturheilkunde" schon ausprobiert,
und bei ihr hat es nicht geholfen. Was sagen Sie dazu?

a.) Es gibt viele Zehntausende Therapeuten, die mit diesen Methoden arbeiten. Man probiert also nicht „die Methode“, sondern „die Methode bei einem bestimmten Menschen“.
b.) Es kann sein, daß zu einem bestimmten Zeit eine bestimmte Methode nicht paßt und deswegen keinen Erfolg bewirkt.
c.) Es kann sein, daß diese Methode falsch oder laienhaft angewandt wurde. Gerade wenn jemand aus Büchern oder z.B. Homöopathie aus der BILD-Zeitung „ausprobiert“, bringt dies natürlich bei schwereren Disharmonien zumeist wenig.
d.) Wurde tatsächlich ein ganzheitliches Konzept erstellt oder nur ein winziger Teilbereich der Erkrankung behandelt? Gab es z.B. einen extremen Vitalstoffmangel, Wassermangel oder ein drastisches Feng Shui-Problem am Schlafplatz, welches den Erfolg vereitelt hat?
e.) Wurden auch die unbewußten Heilungswiderstände des Menschen mitberücksichtigt?
f.) Gab es Übertragungen mit dem Therapeuten, die sich negativ ausgewirkt haben?
g.) Hat vielleicht das soziale Umfeld des Menschen die Heilung sabotiert, weil es eine Veränderung vermeiden wollte?
h.) Wurde die Therapie lange genug durchgeführt?
i.) Gab es vielleicht erste Erfolge, die aufgrund mangelnder Selbstwahrnehmung nicht erkannt wurden?
Und vieles weitere mehr.
Ist der Schüler bereit, so erscheint der Lehrer.
Das will meinen: Die Qualifikation meiner Lehrer paßt zu meiner momentanen Bereitschaft zu wirklicher Heilung.
Manchmal muß man eben suchen, bis man einen „passenden“ Therapeuten / Heilungsweg gefunden hat.

Ich nehme schulmedizinische Medikamente.
Kann ich da überhaupt mit einer naturheilkundlichen Behandlung beginnen?

Ja, beides steht nicht im Widerspruch.
Während manchen schulmedizinischen Therapien oder bei manchen Medikationen ist die Absprache mit dem behandelnden Arzt und eine genaue, regelmäßige Beobachtung durch diesen unbedingt erforderlich.
In diesem Fall weise ich Sie ausdrücklich darauf hin.


Ich habe ein Kleinkind / einen Säugling.
Siend Ihre Methoden dafür geeignet?

Selbstverständlich werden alle Methoden auf die individuellen Bedürfnisse angepaßt. Ich arbeite mit sehr menschenfreundlichen Methoden und achte darauf, daß Überforderung vermieden wird.


Ihre Arbeit wurde mir empfohlen.
Ich wohne leider in beträchtlicher Entfernung zu Hannover.
Welche Möglichkeiten gibt es da?

Das kommt auf die Art und Schwere des Problems an.
Bei „kleinen“ Sachen kann ich Ihnen über die Entfernung helfen, entsprechende Hilfsmittel zusenden, per Telefon / Skype beraten und Ihnen mit radionischen Methoden helfen.
Bei schwerwiegenden Problemen, die eine direkte Anwesenheit und Untersuchung erforderlich machen,
können Sie entweder die Distanz zu meiner Praxis in Kauf nehmen (z.B. 3-monatlich) oder sich –soweit vorhanden – einen qualifizierten Kollegen in Ihrer Nähe empfehlen lassen.
Es gibt in jedem Fall sehr vieles, daß wir gemeinsam tun können, um die Besserung sofort einzuleiten.

Muß ich jetzt mit dem Rauchen aufhören,
wenn ich Naturheilkunde machen will?

Nur, wenn das Rauchen Sie akut gefährdet oder die Therapie unterbindet.
Ansonsten gibt es kein Dogma, welches ungesunde Genußmittel verbietet.
Allerdings gibt es Möglichkeiten, das ungesunde „weniger ungesund“ zu machen, so daß sich schon eine sofortige Verbesserung einstellt.
Und häufig entspannt sich die Sucht auch, wenn dem Körper das gegeben wird, was er eigentlich sucht.

 

Machen Sie auch Liebeszauber?
Im Rahmen des White Feather-Schamanismus führe ich Rituale für oder mit Menschen durch.
Bedenken Sie hierbei bitte, daß diese Magie tatsächlich wirkt, aber immer der freie Wille anderer Wesen gewahrt bleibt.
Ich würde also nie Manipulationszauber anwenden.
Die Engel unterstützen nur Sinnvolles.
Die Ausarbeitung solch eines Rituals, gemeinsam mit dem Klienten, ist schon der erste Schritt zum Erfolg.
Denn hier bringen wir Bewußtsein in die Bereiche, die durch das Ritual für Erfolg und Lebensglück geöffnet werden sollen.

Ich fühle michg von Reiki / von Engeln / ... angezogen.
Gleichzeitig habe ich eine riesige Angst, die mich hindert,
weiter in diese Richtung zu gehen.

Dieses Problem ist sehr, sehr häufig.
Es ist wichtig zu schauen, woher diese Angst kommt.
In der Regel wurde sie von außen aufgedrückt. (Siehe bitte auch ‚Klerikales Syndrom’.)
Die Ängste anderer vor Natürlichkeit und die kirchliche Prägung („Teufel“, „böse Dämonen“, etc.)
sind hierbei anzutreffen. Dabei sind Engel und Reiki ein Teil der Natur. Hier kann Mensch Spiritualität direkt erfahren, ohne den Mittelsmann Priester, der die Kontrolle darüber aufrechterhält.
Befreien Sie sich also von den Meinungen anderer und sammeln eigene Erfahrungen.
Den Teufel als Repräsentanten des Bösen gab es vor der christlichen Kirche nicht. Ein hübscher Trick,
um Angst zu erzeugen, aber nicht mehr.
Um schlechte Dinge in der Welt zu erklären, brauchen wir keinen Bösewicht, sondern einzig einen gesunden Menschenverstand und einen klaren Blick!

Ich will, daß mein Mann / mein Sohn / ... Therapie macht.
Will der Mann oder der Sohn das denn auch?
Wenn ein Mensch wirklich Heilung will, wird er das sicherlich signalisieren.
Wir können immer mal wieder Hilfsangebote machen, aber gehen muß jeder Mensch für sich.
Was ich jedoch tue:
Wenn z.B. eine Mutter mit einem kranken Kleinkind in die Praxis kommt, schauen wir auch immer, was die Mutter lernen muß, damit das Kind besser genesen kann.
Ähnliches ist auch in Partnerschaften möglich.
Ändert einer der Partner seine Ausstrahlung, so fällt es dem anderen oft leichter, die Angebote zur Hilfe anzunehmen.

Ich interessiere mich für Ihr Angebot.
Leider verfüge ich momentan über sehr wenig Geld.

Daher biete ich 4 Lösungen an:
Zum einen kann man ein Minimalprogramm fahren, welches zwar nicht optimal hilft, aber mit wenig Aufwand schon sehr viel bewirken kann. Dieses kann stufenweise aufgebaut werden.

Zum weiteren gibt es die Möglichkeit der Ratenzahlung, so daß Sie die Hilfe jetzt erhalten können und die Bezahlung in einem für Sie möglichen Tempo vonstatten geht. Für längerfristige Arrangements schauen Sie bitte auch auf der Seite meines Partners MEDIPAY.

Außerdem gibt es häufig Zuschüsse vom Staat oder der EU.
Selbstständige schauen dazu bitte bei der IWIN.
Angestellte schauen bitte unter Bildungsprämie.

Zuguterletzt können Sie sich erkundigen,
ob und welche Leistungen steuerlich geltend gemacht werden -
das sind nämlich so einige!